Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

  • Kontakt
  • Übersicht
  • drucken
  • Info in English
Message

Danke an die Sparkasse Bregenz

Bereits zum 29. Mal übernimmt die Sparkasse Bregenz heuer die Patenschaft für eine Familie des Vorarlberger Kinderdorfs.

Im Kinderdorf Kronhalde leben Erwachsene gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen in heilpädagogischen Kinderdorffamilien, wenn das Wohnen daheim bei den Eltern oder der Ursprungsfamilie nicht möglich ist. Das Kinderdorf bietet ein geborgenes Zuhause als Ergänzung zu den familiären Wurzeln. In einer Kinderdorffamilie werden durchschnittlich fünf Kinder und Jugendliche betreut.

Treue Partnerschaft seit fast drei Jahrzehnten

Die Sparkasse Bregenz engagiert sich seit vielen Jahren für soziale Projekte in der Region. Bereits zum 29. Mal übernimmt sie heuer die Patenschaft für eine Familie des Vorarlberger Kinderdorfs. Vorstand Mag. Gerhard Lutz und Filialleiter Christoph Weber besuchten diese Woche das Haus 7 und überreichten einen Spendenscheck in Höhe von 2500 Euro. Sylvia Steinhauser und Verena Dörler, Leiterin des Kinderdorfs Kronhalde, nahmen diesen entgegen und bedankten sich für die langjährige und treue Partnerschaft.

Im Bild v.l.n.r.: Christoph Weber (Leiter der Sparkassenfiliale Franz-Ritter), Sylvia Steinhauser und Verena Dörler (Vorarlberger Kinderdorf) sowie Mag. Gerhard Lutz (Vorstand der Sparkasse Bregenz)

Foto: Sparkasse Bregenz

Online spenden

Schenken Sie Kindern Zuversicht! Danke für Ihre Online-Spende

Glückwunschkarten

Die neuen Glückwunschkarten sind da – gleich stöbern! mehr »

Ihre Hilfe zählt!

Schon mit einem Euro pro Tag sind Sie Pate/Patin. mehr »

Unser Jahr 2017

Fast 3000 Kinder und deren Familien wurden auf vielfältige Weise unterstützt. mehr »

Zeitung Kind 2018


Hochaktueller und informativer Lesestoff zum Thema „Wenn Familien viel zu leisten haben“. mehr »

Kinderschutz im Blick


Kinderschutz sind wir alle: Neues Video schärft den Blick.

Ehrenamt mit Kindern

Kleine Impulse mit bunter Wirkung: Wie Sie Familien mit ein wenig Zeit pro Woche entlasten können. mehr »