Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

  • Kontakt
  • Übersicht
  • drucken
  • Info in English
Message

Geschichten, die zu Herzen gehen . . .

. . . weil sie wahr sind und nicht erfunden: Vortragslesung „Kindheit(en) in Vorarlberg“ von Franz Josef Köb nun als Video online.

In dieser Vortragslesung in der AK-Reihe „Wissen fürs Leben“ erzählt Franz Josef Köb, geboren 1951, von seiner eigenen, kargen Kindheit und insgesamt von der Bedeutung der frühen Beziehungserfahrungen. Dies geschieht im nun auch auf Video nachzuhörenden Vortrag entlang der Geschichten im Buch „Kindheit(en) in Vorarlberg“. Der vom Vorarlberger Kinderdorf herausgegebene Sammelband wurde 2017 präsentiert und ist 2018 in zweiter Auflage erschienen. Das Buch enhält neben anderen Beiträgen berührende Geschichten von Männern und Frauen, die zwischen 1940 und 1996 in Vorarlberg geboren sind, Geschichten, die zu Herzen gehen. 38 Vorarlbergerinnen und Vorarlberger erzählen mit großer Offenheit von Härten und Glück, von Liebe und Zuwendung ebenso wie von unfassbarer Gefühlskälte und Armut. Was entsteht, ist eine Sammlung eindrücklicher Zeitdokumente und Reflexionen, die nicht mehr loslassen.

Packende Reflexionen mit „Aha-Erlebnis“

Franz Josef Köb, Wissenschaftsjournalist und Moderator der bekannten Vortrags- und Video-Serie „Wissen fürs Leben“, ist einer der 38 AutorInnen in „Kindheit(en) in Vorarlberg“. In seine Vortragslesung hat Franz Josef Köb Gedanken zur Bedeutung von Kindheit eingeflochten und zugleich eine Rezension dieser beeindruckenden Sammlung von Erinnerungen unterschiedlichster Art geboten. Er meint: „Man kann die Bedeutung der Kindheit für das spätere Leben nicht hoch genug einschätzen. Die Erfahrungen, vor allem die Beziehungserfahrungen der Kindheit und die damit verbundenen Gefühle, sind in uns gespeichert und prägen uns ein Leben lang.“ Gerade Geschichten würden nicht selten ein „Aha-Erlebnis“ auslösen: „Oft versteht man etwas von sich selbst erst dann, wenn man es in den Worten eines anderen hört oder liest“, so Franz Josef Köb.

Das Video zur Vortragslesung „Kindheit(en) in Vorarlberg“
von Franz Josef Köb

Dr. Franz Josef Köb studierte Wirtschaftspädagogik an der Wirtschaftsuniversität Wien. Er war seit 1975 Mitarbeiter beim ORF-Landesstudio Vorarlberg und leitete 25 Jahre die Wissenschaftssendung „Focus – Themen fürs Leben“ und war später für die Vortragsreihe „Fragen unseres Daseins“ verantwortlich. Ebenso leitet er die Vortragsreihe „Wissen fürs Leben“ bei der Arbeiterkammer in Feldkirch. Durch seine Vorträge im Rahmen der Erwachsenenbildung hat er einen hohen Bekanntheitsgrad erworben. Er ist auch Autor mehrerer Bücher: „Die Wahrheit beginnt in der Familie“ (1991), „Innehalten. Von der Verlangsamung der Zeit“ (1996), „Sterben. Vom letzten Abschiednehmen“ (2000).

Jahresbericht 2018

Geschichten, Fakten, Hintergründe im neuen Jahresbericht. mehr »

Zeitung Kind 2018


Hochaktueller und informativer Lesestoff zum Thema „Wenn Familien viel zu leisten haben“. mehr »

Film Kinderschutz


Das Video „Kinderschutz sind wir alle“ schärft den Blick für ein sensibles Thema.