Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

  • Kontakt
  • Übersicht
  • drucken
  • Info in English
Message

Zeitung KIND: Die neue Ausgabe ist da!

Die Zeitung des Vorarlberger Kinderdorfs bietet hochaktuellen Lesestoff zum Thema „Wenn Familien viel zu leisten haben“.

Diesmal stellt das Magazin „KIND“ in redaktioneller Anlehnung an die Reihe „Wertvolle Kinder“ die herausfordernden Lebenssituationen in den Fokus, mit denen Familien konfrontiert sind. Neben Fachleuten aus dem Vorarlberger Kinderdorf kommt beispielsweise auch der Wiener Sozialexperte und Mitbegründer der „Armutskonferenz“ Martin Schenk zu Wort. Er stellt im Interview klar, dass die wachsende Schere zwischen Arm und Reich Kindern Lebenschancen nimmt und betont: „Es ist vor allem auch ein Mangel an Möglichkeiten, seine Fähigkeiten einsetzen zu können, der beschämt und belastet.“

Lebenswelten driften auseinander

Nicht nur materielle Armut lasse die Wachstumspotenziale von Kindern verkümmern, meint der Kinderdorf-Geschäftsführer und Präsident der Österreichischen Liga für Kinder- und Jugendgesundheit Christoph Hackspiel. Auch eine zunehmend auf Ausgrenzung ausgerichtete gesellschaftliche Stimmung und wachsende soziale Kälte würden dazu führen, dass belastete Familien und deren Kinder weiter an den Drang gedrängt werden. „Die Lebenswelten driften auseinander“, hält Anneli Kremmel-Bohle, stellvertretende Geschäftsführerin des Vorarlberger Kinderdorfs, fest: „Es darf keine Glückssache sein, ob ein Kind gesund aufwachsen und seine Talente entwickeln kann.“

Gewalt daheim für viele Kinder alltäglich

Eltern, die an der Belastungsgrenze leben, greifen auch weit mehr auf einen gewaltbereiten Erziehungsstil zurück. In der „KIND“ wird über eine neue, auf Landesinitiative gestartete Kampagne aufmerksam gemacht, die das Gewaltverbot in der Erziehung bewusst machen will. Denn fast 19.000 Kinder und Jugendliche in Vorarlberg erleben Zuhause Gewalt bis hin zur Misshandlung.

Was Kinder stärkt

Dabei sind es vor allem positive Beziehungen zu verlässlichen Bezugspersonen, die ein Kind im Glauben an seine Fähigkeiten und seinen Selbstwert bestärken, weiß Alice Hagen-Canaval. „Kinder brauchen jemanden, der an sie glaubt, der ihre Fähigkeiten sieht, der Kraft und Durchhaltevermögen vermittelt“, so die Leiterin des Ambulanten Familiendienstes. Berührenden Lesestoff dazu bietet ein Interview mit der 16-jährigen Melissa Hager, die als Pflegekind aufgewachsen ist und in der „KIND“ sehr offen über ihre Suche nach Identität, über Verluste, Zweifel und Hoffnungen spricht.

Frühe Jahre entscheiden

Wenn Kinder – gerade in den frühen Lebensjahren – keine Bindung und verlässliche Zuwendung erleben, hinterlässt dies nachhaltig Spuren. Frauen, die von einer psychischen Krise rund um die Geburt betroffen sind, sind nicht in der Lage, ihren Babys diese sichere Basis fürs Leben mitzugeben. „Viele Frauen geraten während der Schwangerschaft oder nach einer Geburt in eine seelische Krise“, so Christine Rinner, die im Vorarlberger Kinderdorf den Bereich „Netzwerk Familie“ leitet und in der Zeitung KIND ein noch weitgehend tabuisiertes Thema aufgreift. Wenn der Baby-Blues nicht vorübergeht, dann sollten Frauen so rasch wie möglich professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, rät die Expertin. Aus Scham versuche jedoch ein Großteil der betroffenen Frauen, die Fassade aufrecht zu erhalten.

Wenn die Welt Kopf steht

Weiters in der KIND: Was Kinder brauchen, wenn ihre Welt nach tiefgreifenden Ereignissen, Trennung oder Tod auf dem Kopf steht; dass die Pubertät zwar zur Nerven-Probe werden kann, aber auch Gestaltungsspielräume eröffnet, und wie Kinder mit frühen Traumatisierungen lernen können, dass es in dieser Welt auch Geborgenheit gibt.

KINDlä: Pizza-Familie & Co

Auch diesmal bietet die Zeitung mit der „KINDlä“ Lese- und Rätselstoff für Kinder. Das bunte Großformat für die Kleinen hält u. a. eine Bastelanleitung für eine Familien-Erinnerungskiste und ein Rezept zum Backen einer Pizza-Familie parat.

Wir wünschen ein aufschlussreiches, spannendes Lesevergnügen!

Die Zeitung online lesen

Zeitung Kind 2018


Hochaktueller und informativer Lesestoff zum Thema „Wenn Familien viel zu leisten haben“. mehr »

Jahresbericht 2017

Fast 3000 Kinder und deren Familien wurden auf vielfältige Weise unterstützt. mehr »

Film Kinderschutz


Das Video „Kinderschutz sind wir alle“ schärft den Blick für ein sensibles Thema.