Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

  • Kontakt
  • Übersicht
  • drucken
  • Info in English
Message

Ehrenamt mit Kindern hält jung

Durch ihr freiwilliges Engagement bei den Familienimpulsen hat Bärbel Hager die Chance, in die Oma-Rolle zu schlüpfen. Viele Familien in Bregenz warten auf solch eine offene, kinderliebe Person.

Bärbel Hager hätte nur zu gern Enkel dabei begleitet, die Welt zu entdecken. Da sie kinderlos ist, blieb dieser Wunsch unerfüllt. Bis sie von einer Bekannten den Tipp erhielt, wie sie trotzdem als Großmama zum Einsatz kommen könnte. „Ich erfuhr, dass es über die Familienimpulse des Vorarlberger Kinderdorfs die Möglichkeit gibt, Oma-Fähigkeiten auszuleben“, erzählt die 62-Jährige. Sogleich ging die Powerfrau der Sache auf die Spur und knüpfte Kontakt zu Familienimpulse-Koordinatorin Jasmin Neumayer.

Die Chemie muss stimmen

„Wichtig ist, dass interessierte Personen offen sind und die Chemie zwischen Familien und Freiwilligen stimmt“, erklärt die Expertin. Natürlich werden beide „Seiten“ nicht allein gelassen, sondern mit viel Sensibilität und entsprechenden Weiterbildungen begleitet. Rasch fand Jasmin Neumayer eine Familie für Bärbel Hager: eine Alleinerzieherin mit zwei Töchtern im Alter von sechs und acht. Für die Lauteracherin ergab sich so die Chance, das Heranwachsen von Kindern mitzuerleben, in deren Welt einzutauchen. Der Zeitaufwand von zwei bis drei Stunden pro Woche passte in ihren Alltag, vor allem auch, dass die Treffen nach Absprache stattfinden konnten. Zwei Jahre hat die agile Ehrenamtliche nach dem Bedarf der Mutter die beiden Mädchen betreut, bis die Familie ins Ausland zog.

Oma-Erlebnisse inklusive Stand-up-Paddling

Seit sechs Jahren unterstützt sie nun ein Paar, dessen Töchter damals zwei und fünf Jahre jung waren. Da die Eltern keinerlei Verwandte in Vorarlberg hatten, den Mädchen jedoch gerne „Oma-Erlebnisse“ verschaffen wollten, suchten sie über die Familienimpulse eine passende Person – und fanden diese gemeinsam mit Jasmin Neumayer in Bärbel Hager. „Es sind keine großen Aktionen, die ich mit den Kindern veranstalte. Spielen, draußen oder auch drinnen. Mal ein Konzert am Spielboden. Halt das, was sie mögen“, erzählt die ehrenamtliche Helferin. Sogar Stand-up-Paddling am Bodensee stand schon auf der Tagesordnung. Inzwischen ist es ein putzmunteres Trio, das die Aufmerksamkeit der Pensionistin einfordert. Denn vor knapp vier Jahren wurde die dritte Tochter der Familie geboren.

Erfüllende Aufgabe mit Sinn

Längst gehört Frau Hager zur Familie – eine Oma eben, die durch ihr Ehrenamt jung geblieben ist. Wie anders sollte die Aussage der bald achtjährigen Marie gewertet werden: „Du hast zwar viele Falten im Gesicht, aber innerlich bist du soooo jung.“ Dazu trägt wohl viel das Gefühl bei, gebraucht zu werden, und eine sinnvolle Aufgabe zu erfüllen, die zudem noch Spaß macht. 

Freiwillige für das Ehrenamt mit Kindern (zwei bis drei Stunden/Woche) in Bregenz gesucht! Kontakt: , Familienimpulse des Vorarlberger Kinderdorfs, Mo bis Fr von 8.30 bis 11.30 Uhr: T +43/(0)676/9499004; familienimpulse@voki.at

Zur aktuellen Suche mit vielen weiteren Beispielen

Wertvolle Kinder

16. Reihe „Wertvolle Kinder“: Schritte in die Welt – von der Macht der Kindheit. mehr »

Ehrenamt mit Kindern

Kleine Impulse mit bunter Wirkung: Wie Sie Familien mit ein wenig Zeit pro Woche entlasten können. mehr »

Zeitung Kind 2019

Hochaktueller und informativer Lesestoff zum Thema „Von der Macht der Kindheit“. mehr »

Der Spielbus bringt's!

Spiel & Spaß für Kinder, Austausch, Info & Beratung für Eltern. mehr »

Vortrag verpasst?

Vorträge zur Bildungsreihe „Wertvolle Kinder“ in unserer Vokithek nachhören. mehr »