Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

  • Kontakt
  • Übersicht
  • drucken
  • Info in English
Message

Bewegungsspiele sind gut fürs Familienklima

Laufen, springen, klettern – Kinder haben einen unglaublichen Bewegungsdrang. Können sie diesen nicht ausleben, führt dies zu Anspannung, Gerangel und Streit. Mit einfachen Bewegungspielen können die Nerven aller geschont werden.

Dann kommt es zu Gerangel und Kämpfen zwischen den Geschwistern, zu Schreien und ziellosem Rennen. Das kann für die Kinder selbst oder ihre kleineren Geschwister gefährlich werden und zerrt an den Nerven aller. Hier ein paar Tipps von Maria Hollergschwandtner für einfache Bewegungsspiele, die auch in einer kleinen Wohnung stattfinden können. Kinder lieben einfache Spiele und sie haben große Ausdauer dabei, vor allem, wenn sie mit ihren Lieblingsliedern kombiniert werden können.

Freeze

Material: Handy oder ein anderes Gerät, mit dem Musik gespielt werden kann. Platz zum Tanzen;

Rollenverteilung: eine/r aus der Familie spielt die Musik ab und stoppt sie, die anderen bewegen sich, tanzen, hüpfen …

Ablauf: Alle bewegen sich zur Musik, wenn sie gestoppt wird, bleiben alle wie gefroren stehen. Wer sich – auch nur kurz- weiterbewegt, scheidet aus. Mit kleineren Kindern oder Geschwistern, die schnell in Streit geraten, kann auch ohne Ausscheiden gespielt werden.

Reise nach Jerusalem

Material: Stühle oder Polster, Gerät zum Musik abspielen;

Rollenverteilung: eine Person, die Musik abspielt und stoppt, die anderen gehen um die Stühle oder Polster herum.

Die Stühle werden Lehne an Lehne gestellt oder die Polster in einer Reihe von jeweils 2 Polstern hingelegt. Es muss ein Stuhl oder ein Polster weniger sein als mitspielende Personen. Alle gehen nun, während die Musik spielt, um die Stühle oder Polster herum. Sie dürfen nicht berührt werden. Wenn die Musik stoppt, versucht jeder, sich auf ein Polster oder Stuhl zu setzen. Wer keinen hat, scheidet aus.

Lots of challenges

Kinder lieben Herausforderungen und Wettbewerb. Bei dieser Idee werden verschiedene Fähigkeiten angesprochen, so hat jedes Kind die Chance zu punkten.

Material: Stoppuhr am Handy, Blatt Papier und Stift zum Notieren der Punkte.

Rollen: mindestens drei Personen: eine/r ist der Spielleiter, bedient die Stoppuhr und notiert die Punkte, die anderen stellen sich dem Wettbewerb.

Vorschläge:
• Wie lange kannst du am Stand laufen? pro Minute/1 Punkt
• Wie viele Liegestütze schaffst du? pro Liegestütz/1 Punkt
• Kannst du einen Purzelbaum machen?1 Punkt
• Kannst du auf einem Bein stehen? 15 sec./1 Punkt
• Wie viele Kniebeugen kannst du machen? pro Kniebeuge/1 Punkt
• Wie lange kannst du Seilspringen? 15 sec./1 Punkt
• Wie lange kannst du in der Abfahrtshocke bleiben? 15 sec./1 Punkt
• Wie lange kannst einem Mitspieler in die Augen schauen ohne zu lachen? 15 sec./1 Punkt
• Schließe die Augen, kannst du einen Gegenstand erraten, den man dir in die Hand gibt? pro erratenem Gegenstand/1 Punkt

Wenn das Alter der Kinder weit auseinanderliegt eoder sie sich mit einem Erwachsenen messen, kann die Anzahl der Punkte an das Alter angepasst werden. Es kann natürlich auch ohne Punktvergabe gespielt werden. Überlegt euch noch mehr

Welches Tier bin ich?

Material: keines

Jeder sucht sich ein Tier aus und stellt es den anderen nur durch Bewegung, ohne Töne, vor. Wie läuft, rennt, jagt, frisst, schläft das Tier? Erraten die anderen, welches Tier du darstellst?

Beendet wilde Bewegungsspiele immer mit einem ruhigen Teil oder macht gleich danach noch ein ruhigeres Spiel, damit die Kinder wieder zur Ruhe kommen

Film Kinderschutz


Das Video „Kinderschutz sind wir alle“ schärft den Blick für ein sensibles Thema.

Zeitung Kind 2019

Hochaktueller und informativer Lesestoff zum Thema „Von der Macht der Kindheit“. mehr »

Wertvolle Kinder

16. Reihe „Wertvolle Kinder“: Schritte in die Welt – von der Macht der Kindheit. mehr »

Unser Jahr 2018

Geschichten, Fakten, Hintergründe im neuen Jahresbericht. mehr »

Kinder- und Jugendbeirat

KinderJugend

Kinder bestimmen mit. mehr »

Patenschaft

Ich möchte als Pate die Kinder und Jugendlichen des Vorarlberger Kinderdorfs unterstützen. mehr »

Online spenden

Schenken Sie Kindern Zuversicht! Danke für Ihre Online-Spende