Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

  • Kontakt
  • Übersicht
  • drucken
  • Info in English
Message

Familienstruktur, auch wenn jetzt alles anders läuft

Warum soll es so wichtig sein, eine Familienstruktur aufrechtzuerhalten, wenn doch ohnehin nichts mehr läuft wie immer? Die Antwort lautet: Genau deswegen.

Weil nichts mehr läuft wie sonst, brauchen Kinder doppelt so viel Orientierung, sagt die Erziehungswissenschaftlerin Jasmin Neumayer vom Bereich Familienimpulse des Vorarlberger Kinderdorfs. Je kleiner Kinder sind, desto leichter fällt das. Die Herausforderung wächst jedoch mit dem Alter der Kinder. Denn den Kindern ist natürlich klar: Das ist nicht wie sonst. Jetzt sind ein paar Dinge anders, die sich auch wieder ändern werden.

Machen sie einen Plan – zusammen

Gestalten Sie zusammen einen Tagesplan. Dieser muss nicht kompliziert sein, sieht je nach Alter der Kinder unterschiedlich aus und sollte einige Fixpunkte enthalten. Reservieren Sie Zeit für gemeinsames Spielen, aber auch für Zeit, in der sich die Kinder alleine beschäftigen dürfen. Legen sie fest, wann die Aufgaben für die Schule und Lernen Platz haben und fixieren Sie den Zeitpunkt, wann Sie gemeinsam essen. Bei der Zubereitung des Essens kann jetzt vielleicht besser zusammengeholfen werden. Was bisher an einem knappen Zeitbudget scheiterte, eröffnet jetzt neue Möglichkeiten: Das Kochen dauert dann doppelt so lange? Spielt keine große Rolle . . . Wann darf ferngesehen oder das Handy benutzt werden und wie lange? Das waren schon immer strittige Punkte? Dann werden sich diese nicht plötzlich in Luft auflösen. Aber jetzt ist der richtige Zeitpunkt für neue Verhandlungen.

Spielräume und Mitspracherecht

Wichtig dabei ist, ihre Kinder so gut wie möglich mit einzubeziehen. Vielleicht müssen Sie den einen oder anderen Punkt klar bestimmen, dafür gibt es beim anderen mehr Spielraum. Je kleiner die Kinder sind, desto kleiner muss dieser Spielraum sein, damit sich Kinder nicht haltlos fühlen. Je älter Kinder sind, desto mehr Mitspracherecht ist angesagt – und wird bestimmt auch eingefordert.

Seien Sie großzügig - auch mit sich selbst

Beim Thema Familienstruktur gilt: Seien Sie großzügig. Auch mit sich selbst.

Jasmin Neumayer ist Erziehungswissenschaftlerin und arbeitet im Bereich Familienimpulse des Vorarlberger Kinderdorfs. Sie ist zweifache Mama, ihre Kinder sind 20 und 16 Jahre alt.

Film Kinderschutz


Das Video „Kinderschutz sind wir alle“ schärft den Blick für ein sensibles Thema.

Zeitung Kind 2019

Hochaktueller und informativer Lesestoff zum Thema „Von der Macht der Kindheit“. mehr »

Wertvolle Kinder

16. Reihe „Wertvolle Kinder“: Schritte in die Welt – von der Macht der Kindheit. mehr »

Unser Jahr 2018

Geschichten, Fakten, Hintergründe im neuen Jahresbericht. mehr »

Kinder- und Jugendbeirat

KinderJugend

Kinder bestimmen mit. mehr »

Patenschaft

Ich möchte als Pate die Kinder und Jugendlichen des Vorarlberger Kinderdorfs unterstützen. mehr »

Online spenden

Schenken Sie Kindern Zuversicht! Danke für Ihre Online-Spende