Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

  • Kontakt
  • Übersicht
  • drucken
  • Info in English
Message

Kinder waren die Stars des Danke-Abends

ORF-Aktion „Licht ins Dunkel“: Berührende Danke-Veranstaltung für großzügige Spendenbereitschaft im Vorarlberger Kinderdorf.

Am 24. November bedankten sich ORF-Landesdirektor Markus Klement und Landeshauptmann Markus Wallner im Vorarlberger Kinderdorf Kronhalde in Bregenz bei der Vorarlberger Bevölkerung und der heimischen Wirtschaft für die großzügige Spendenbereitschaft. Rund 490.000 Euro sind im Vorjahr allein in Vorarlberg für „Licht ins Dunkel“ gespendet worden, die dem Verein „Tischlein Deck Dich“ überreicht wurden. In diesem Jahr ist das Vorarlberger Kinderdorf Partner des ORF Vorarlberg, der sich heuer speziell um Kinder und Jugendliche kümmert, die auf ihrem weiteren Lebensweg besondere Unterstützung brauchen.

Kinder: Hauptdarsteller und Stars an diesem Abend

Zahlreiche prominente Unterstützer, VertreterInnen aus Wirtschaft und Politik, Sponsoren, Medienschaffende sowie MitarbeiterInnen des Vorarlberger Kinderdorfs und der Aktion „Licht ins Dunkel“ nahmen am Danke-Abend in Bregenz teil. Kinder sind die Hauptdarsteller der diesjährigen, vom ORF bereits zum 44. Mal durchgeführten „Licht ins Dunkel“-Aktion. Sie waren auch die Stars an diesem gelungenen Abend im Kinderdorf. Mit ihrem Auftritt begeisterte das „Kinderdorf-Chörle“, das mehrere Songs zum Besten gab, nicht nur Moderatorin Kerstin Polster, die durchs Programm führte, sondern auch das Publikum.

„Halt geben und hinschauen“

„Wir müssen Kindern Halt geben, dürfen kein Kind zurücklassen“, betonte Landeshauptmann Wallner. „Hinschauen“ sei wichtig, so Markus Klement, der sich für die unglaubliche Spendenbereitschaft im Ländle bedankte. Christoph Hackspiel sprach vor allem auch den MitarbeiterInnen des ORF Vorarlberg einen großen Dank aus: „Es sind Menschen wie Sie, die viel für Kinder und Familien bewegen. Für uns als Einrichtung und unsere MitarbeiterInnen bedeutet dies viel. Dabei geht es nicht nur um den Euro, sondern auch um das Gefühl, getragen zu werden.“

24 Stunden für „Licht ins Dunkel“

Von 6. Dezember ab 12 Uhr bis 7. Dezember um 12 Uhr machen die Hörerinnen und Hörer Programm bei ORF Radio Vorarlberg. Mit einem Anruf unter 05572/3830 und einer Spende ab zehn Euro wird bedürftigen Menschen in Vorarlberg geholfen. Dafür läuft im Radio der ganz persönliche Lieblingshit.

Sondersendungen zu Weihnachten

Guntram Pfluger koordiniert beim ORF Vorarlberg die Aktivitäten für „Licht ins Dunkel“. Er verspricht ein stimmungsvolles Programm: „Mit dem Friedenslicht, heimischen Musikgruppen, Vorarlberger Persönlichkeiten und vielen Informationen wird der ORF Vorarlberg die Sondersendungen am 23. und 24. Dezember gestalten.“ Im Fernsehen begrüßen Kerstin Polzer und David Breznik die Zuschauerinnen und Zuschauer vier Stunden live aus dem ORF-Landesfunkhaus in Dornbirn, von der Außenstelle in Bregenz beim Kinderdorf Kronhalde wird sich Martin Kopf melden. Brigitte Schmidle moderiert die „Licht ins Dunkel“-Sendung am 24. Dezember nachmittags im Radio.

Sendungen des ORF Vorarlberg für „Licht ins Dunkel“

ORF Radio Vorarlberg:
6.12. 12 Uhr bis 7.12. 12 Uhr
24.12. 13 bis 16 Uhr

Fernsehen (ORF 2):
23.12. 18.25 bis 19 Uhr:
24.12. 11 bis 12 Uhr, 14 bis 15 Uhr und 16 bis 18 Uhr

Informationen unter vorarlberg.ORF.at

Spendenkonto ORF Radio Vorarlberg-Projekt
Raiffeisenlandesbank Vorarlberg
IBAN: AT62 3700 0000 0005 0500
BIC: RVVGAT2B

Fotos: Alexandra Serra

Offene Stellen

freie.stellen.

Die Stellenangebote des Vorarlberger Kinderdorfs. mehr »

Vortrag verpasst?

WK.Filme..jpg

Videos der Vorträge aus der Reihe „Wertvolle Kinder“. mehr »