Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

  • Kontakt
  • Übersicht
  • drucken
  • Info in English
Message

124 Weihnachtswünsche erfüllt

Belegschaft der Zumtobel Group spendet Weihnachtsgeschenke an das Vorarlberger Kinderdorf.

Bereits das dritte Jahr in Folge haben sich zahlreiche Mitarbeiter an der vorweihnachtlichen Aktion zugunsten des Vorarlberger Kinderdorfs beteiligt und Geschenke gespendet. Die freiwillige Aktion wurde auch dieses Mal von MitarbeiterInnen der Zumtobel Group organisiert und umgesetzt.

Weihnachtsbäume an allen Standorten

Eigens dafür aufgestellte Weihnachtsbäume an den Standorten der Zumtobel Group in Dornbirn wurden mit den von den Kindern gestalteten Wunschzetteln behangen und waren in den letzten drei Wochen Mittelpunkt des Geschehens. Die Mitarbeiter konnten eine Wunschkarte an sich nehmen und dafür ein verpacktes Geschenk unter den Baum legen. Auf diese Weise erfüllt die Belegschaft der Zumtobel Group den 124 Kindern aus dem Vorarlberger Kinderdorf ihre kleinen Herzenswünsche. Unter den Geschenken waren Schuhe, Taschenlampen, verschiedenste Spielsachen und Gutscheine.

Weihnachtszauber am Arbeitsplatz

„Wir sind begeistert, mit wie viel Freude unsere Kolleginnen und Kollegen auch zum dritten Mal in Folge die Weihnachtsaktion umgesetzt haben. Unsere geschmückten Weihnachtsbäume und die vielen Geschenke lassen uns den Zauber des Weihnachtsfestes auch am Arbeitsplatz spüren. Am schönsten ist jedoch die Vorstellung über die Freude, die wir den Kindern bereiten dürfen“, sagt Patrick Lorenz aus dem Initiatoren-Team der Spendenaktion. Nun wurden die Geschenke an das Betreuerteam des Vorarlberger Kinderdorfs übergeben, damit die Kinder ihre erfüllten Weihnachtswünsche rechtzeitig an Heilig Abend vorfinden.

Wenn Kinder einen Wunschzettel ans Christkind schreiben

„Einen Wunschzettel an das Christkind schreiben, ist für Kinder nach wie vor etwas sehr Geheimnisvolles. Hineinhören in sich selbst, aufmerksam sein für den Charakter des Wunsches und ihn kreativ formulieren und gestalten. Sich Zeit nehmen für das Gestalten der Karte bedeutet nicht beziehungsloses Konsumieren, sondern sich selbst auf das kommende Fest einstimmen und achtsam mitteilen, worüber ich mich freuen würde. Im Mittelpunkt stehen der Zauber von Weihnachten und die Zuwendung durch die Schenkenden. Wir danken den Mitarbeitern der Zumtobel Group von Herzen dafür, dass sie das Ritual von Weihnachten auf diese wunderbare und liebevolle Art pflegen“, sagen Verena Dörler und Sylvia Steinhauser vom Vorarlberger Kinderdorf.
 
 

Online spenden

Schenken Sie Kindern Zuversicht! Danke für Ihre Online-Spende

Ihre Hilfe zählt!

Schon mit einem Euro pro Tag sind Sie Pate/Patin. mehr »

Kinderschutz im Blick


Kinderschutz sind wir alle: Neues Video schärft den Blick.

Ehrenamt mit Kindern

Kleine Impulse mit bunter Wirkung: Wie Sie Familien mit ein wenig Zeit pro Woche entlasten können. mehr »