Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

  • Kontakt
  • Übersicht
  • drucken
  • Info in English
Message

Neue „Krisenfamilien“ gesucht

Die Auffanggruppe des Vorarlberger Kinderdorfs sucht private Familien für die Betreuung von Babys und Kleinkindern während einer Krise.

Das Wichtigste in akuten familiären Krisen ist ein Ort, der Schutz und Sicherheit gewährt. Die Auffanggruppe des Vorarlberger Kinderdorfs bietet Soforthilfe für Kinder bis 14 Jahre. Säuglinge und Kleinkinder finden im familiären Rahmen die beste Betreuung. Deshalb arbeitet die Auffang-
gruppe mit privaten Familien zusammen, die einem Kleinkind für längstens drei Monate ein vorübergehendes Zuhause bieten.

Dringend „Krisenfamilien“ gesucht!

Im Jahr 2012 wurden 31 Säuglinge und Kleinkinder in privaten Krisenpflege-
familien der Auffanggruppe betreut. Durchschnittlich verbrachten die Kleinkinder zwei Monate in einer Krisenpflegefamilie. Aktuell arbeitet die Auffanggruppe mit neun Krisenfamilien zusammen, die derzeit alle ausgelastet sind. „Wir suchen dringend Familien, die sich vorstellen können, ein Baby oder Kleinkind in einer Krisensituation bei sich aufzunehmen“, so Claudia Hinteregger-Thoma, Leiterin der Auffanggruppe.

Loslassen können

Interessierte Familien müssen flexibel und mobil sein und „gut loslassen können“. „So schwer es fällt, die Familien müssen sich von den Kindern, die sie ins Herz geschlossen haben, auch wieder verabschieden können“, betont Claudia Hinteregger-Thoma. Weiters brauche es Standfestigkeit und Offenheit, Sensibilität und Weitblick, um diese Aufgabe zu bewältigen. Die Auffanggruppe freut sich über Anrufe von Interessierten, die sich diese Herausforderung zutrauen. 

Kontakt und Infos

Auffanggruppe
Claudia Hinteregger-Thoma

T +43/(0)650/4992040




Stellenangebote

freie.stellen.

Alle offenen Stellen des Vorarlberger Kinderdorfs. mehr »

Film Kinderschutz


Das Video „Kinderschutz sind wir alle“ schärft den Blick für ein sensibles Thema.