Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

  • Kontakt
  • Übersicht
  • drucken
  • Info in English
Message

„Dass man schlau wird“

15 Jahre Lernhilfe: Eine erfolgreiche Kooperation im sozialen Nahraum von Bundesgymnasium Dornbirn und Ambulantem Familiendienst (AFD) feiert Geburtstag.

Immer wieder machte das AFD-Regionalteam Dornbirn die Erfahrung, dass viele Kinder der in schwierigen Lebenssituationen betreuten Familien Lernschwierigkeiten haben. „Eine gezielte schulische Unterstützung dieser Kinder durch die Eltern ist oft nicht möglich und eine Lernhilfe durch die MitarbeiterInnen des AFD sprengt in der Regel den Betreuungsrahmen“, erklärt der Sozialpädagoge Andreas Edelmann. „Aus dieser Notsituation entwickelte sich die Idee zu unserem Lernhilfeprojekt.“

„Ich weiß jetzt, dass Lernen auch angenehm sein kann.“ (Leo, neun Jahre)

Wenn Büffeln Spaß macht
Seit nunmehr 15 Jahren arbeiten Schüler und Schülerinnen des Bundesgymnasiums Dornbirn ehrenamtlich mit dem AFD zusammen, indem sie Kindern zwischen sechs und zehn Jahren Nachhilfe anbieten. Sieben Kinder werden von 14 GymnasiastInnen der Oberstufe betreut. Je zwei GymnasiastInnen lernen abwechslungsweise einmal wöchentlich mit einem Kind an einem Nachmittag. Nach Beendigung der Lernhilfe im vergangenen Schuljahr meinte der neunjährige Leo auf die Frage, ob ihm das Lernen etwas gebracht habe: „Ich tu mir in der Schule leichter, und ich weiß jetzt, dass Lernen auch angenehm sein kann!“  Auch die achtjährige Lisa ist begeistert: „Alle sind nett, es macht Spaß und es ist toll, durch bessere Kenntnisse weniger Fehler zu machen.“ Dilara, 6, gefällt an der Lernhilfe besonders, „dass man schlau wird“.

„Es ist schön, die Fortschritte der Kinder zu sehen.“ (Alisa, Schülerin am BG Dornbirn)

„Wir können Gutes tun“
Das besondere, für die Kinder kostenlose Angebot findet in den Räumlichkeiten des AFD statt. Fachliche Anleitung und methodisch-didaktische Inputs erhalten die GymnasiastInnen durch eine Volksschullehrerin, die während der Lernnachmittage anwesend ist. Alle zwei Monate trifft sich das Lernhilfe-Team zu Austausch und Reflexion. Damit bietet der AFD den Nachwuchs-NachhilfelehrerInnen einen Einblick in den psychosozialen Bereich und eine kleine Gegenleistung für ihr Engagement. Hannah und Aurelia profitieren von ihrem Ehrenamt: „Wir können Gutes tun und jemandem helfen. Darüber hinaus ist es einfach lustig.“ Alisa genießt die Zeit, die sie mit ihrer kleinen Nachhilfeschülerin verbringen kann. „Es ist schön, ihre Fortschritte zu sehen.“  Ein gemeinsames Wochenende zum Schulschluss mit allen am Projekt Beteiligten bietet dann auch Gelegenheit zu feiern: Ein ganzes Schuljahr, das gemeinsam gelernt wurde, ist dafür Grund genug.

Kasulino

Kasulino hilft, die Mauer des Schweigens zu durchbrechen. mehr »

Besuchsbegleitung

Trennung

Möglichst unbeschwerte Begegnung in Trennungssituationen. mehr »

Offene Stellen

freie.stellen.

Alle Stellenangebote des Vorarlberger Kinderdorfs. mehr »

Gemeinsam stark

Familienkonferenz.PL

Durch Familiengruppenkonferenzen selbst zur Lösung finden. mehr »